Expedition Tierreich


Hausproduktion 70 Min 6+

Es gibt kein Tier, welches Frau Rupp und Herr Dröse nicht kennen! Oder etwa doch? Die beiden kauzigen Geschwister im Geiste haben sich mit Leidenschaft der unendlich reichen Welt der Tiere verschrieben. Warum Bienen tanzen, Kolibris rückwärts fliegen und Schafe nur freundliche Gesichter mögen? Warum Heringe pupsen, gewisse Fische ihr Geschlecht wechseln und Schnecken gleich ganz auf verschiedene Geschlechter pfeifen?

Warum bei den Seepferdchen die Männer schwanger werden, Orang Utans die Tenöre der Affen sind und Koalas sich an den Blättern der Eukalyptusbäumen derart berauschen, dass ihnen ab und an die Jungtiere aus dem Beutel fallen? Frau Rupp und Herr Dröse wissen es. Und falls nicht, bringen sie es in Erfahrung, koste es was es wolle!

Die beiden Forscher:innen sind auf ihren Expeditionen in das faszinierende Reich der Tiere vor allem den seltenen, bedrohten und unbekannten Kreaturen auf der Spur. Immer getrieben von der Frage, was der zweibeinige und felllose Homo sapiens sapiens vom Leben seiner vielfältigen Geschwister lernen kann. Dabei ist keine See zu tief und kein Gipfel zu hoch, um das Leben der geheimnisvollen Tierwesen zu entdecken.

 

Tickets

Pressestimmen

«Expedition Tierreich lebt von der ständigen Verwandlung der beiden Schauspieler. Mit einfachen Mitteln erzeugen sie starke Bilder, diese zeigen eindrücklich & überraschend die Vielfältigkeit, aber auch die Bedrohung der Tierwelt.»

 

«Expedition Tierreich hat Schwung, funktioniert für Erwachsene und Kinder, und ist ein Stück, das einen zum Staunen und Lachen bringt.»
____

Fabienne Nägeli, SRF 2 Kultur kompakt 

 

 

«Das Vorstadttheater Basel präsentiert die Schönheit der Natur. Noch selten war Tierkunde so einprägsam wie in «Expedition Tierreich».»

 

«Wir, die anwesenden Kinder und Erwachsenen, sind sprachlos ob der authentischen Erzählungen vom Verhalten der Lebewesen.»

 

«Eigentlich möchte man Rupp (Gina Durler) und Dröse (Michael Schwager) stundenlang dabei zuschauen, wie sie ihr selbstvergessenes Spiel betreiben.»

 

«Mit viel Witz, Liebe und Poesie rückt das verschworene Duo die Welt des Tierreichs für einmal in den Vordergrund, während die Menschengattung ausnahmsweise hintenanstehen muss.»

 

««Expedition Tierreich» ruft zum Schutz der Mutter Erde auf, jedoch ohne erhobenen Zeigfinger: Im Verlaufe der Vorstellung wächst der Wunsch, die Fauna zu schützen, wie von selbst. Wohl kaum einer der Zuschauenden dürfte je vergessen, wie herzzerreissend ein Wal alias Dröse – verheddert in menschlicher Technik – verendet.»
___

Bettina Hägeli, bz Basel

 

Besetzung

Regie
Matthias Grpp

Musik
Florian Grupp

Bühnenbild
Fabian Nichele

Kostüme
Benjamin Burgunder

Dramaturgie
Ueli Blum

Theaterpädagogik
Antal Czapkó

Technik
Christian Foskett, Kim Kästli, Lukas Hohl

Produktionsleitung
Ingrid Adler, Ronja Rinderknecht

Regieassitenz
Charlotte Lüscher

Unterstützung

Mit freundlicher Unterstützung der Sulger-Stiftung, der Jürg George Bürki-Stiftung, der Schweizerischen Interpretenstiftung SIS und der Ernst-Göhner-Stiftung. Wir bedanken uns herzlich!

Downloads

>>> Medienservice

Mai 2024

Mi. 15 14:00
HausproduktionUnterwegsZeughaus Kultur Brig

Indem Sie diesen Hinweis schliessen oder mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.